HAUS EBELING, 2001
ARCHIFACTORY.DE, BOCHUM

In Dortmund-Hombruch, einem „Wohnviertel geschlossener Bauweise“, wurde ein Einfamilienhaus mit Satteldach aus den vierziger Jahren durch einen Quader erweitert, der die kulturellen Konventionen der Umgebung in Frage stellt. Die Außenwände sind aus massiven Holzbohlen und bilden eine homogene Einheit. Das Haus mutet an wie ein minimalistischer Körper, kompakt und schwer, aus dem der Innenraum herausgeschält und außen mit Oberflächen aus anderen Materialien bedeckt ist. Form und Anordnung regen zu einem vergleichenden Betrachten an, wie es etwa Donald Judd für seine Volumen gefordert hat.

Bauherr: Sabine und Martin Ebeling
Nutzfläche: 175,6 m²
Baukosten: 217.000 €