PUMPENHAUS, 2001
BOLLES + WILSON, MÜNSTER
Wie in einer Vitrine verschmelzen Pumpen und Wolkentürme zu einer Silhouette gegen die aufgehende Sonne. Betrachtet man mit einem schräg gegen die Einzäunung geneigten Blick Rundbecken und Schraubpumpen, kann man den Schriftzug H2O lesen. Während der Bauphase ähnelte der Rahmen einer arktischen Forschungsstation. Das logistisch effiziente Layout des umgebenden Gewerbeparks integriert in gewisser Weise die fast monumentalen Aspekte der Kläranlage, gleichwohl werden sie mit dem Wachsen einer Pappelreihe unterteilt und aufgelöst. Der erste Sprung aus diesem kartesianischen Raum wurde mit der Einweihung eines Gedenksteins durch den Dalai Lama getan, eine Würdigung, die einem profanen Bauwerk sonst eher nicht zuteil wird.

Bauherr: Gewerbepark Loddenheide GmbH
Nutzfläche: 375 m²
Baukosten: 420.000 €