SCHULE MIT SPORTHALLE IN OSTFILDERN, 2002
PROFESSOR ARNO LEDERER + JÓRUNN RAGNARSDÓTTIR + MARC OEI ARCHITEKTEN, STUTTGART
Das Schulhaus und die Sporthalle sind als Teil einer neuen Stadt ohne Mitte, die auf einem ehemaligen Kasernenareal in der Nähe von Stuttgart entsteht. Ein langer Riegel greift die Struktur des Stadtquartiers auf. Die in den Hang geschobene Sporthalle schirmt die Anlage gegen die vorbei führende Straßenbahntrasse ab. Durch bewussten, mit Reminiszenzen versehenen Umgang mit dem Sinnlichen (Material und dessen nachvollziehbare Anwendung in Architektur) und dem Metaphysischen (Verfestigung und Verflüchtigung von Erinnerung) entsteht eine Identifikation, die über übliche Argumentationsketten hinausgeht – an einem Ort, der sich noch finden muss.

Bauherr:  SEG Sanierungs- und Entwicklungsgesellschaft Ostfildern mbH
Nutzfläche:  5.645 m²
Baukosten:  22.500.000 €