MEDIENPOOLWATERLOOHAIN W5 IN HAMBURG, 2002
PROF. CARSTEN ROTH ARCHITEKT, HAMBURG
Durch Umnutzung und Aufstockung eines vormals gewerblich genutzten dreigeschossigen und gelb verklinkerten Stahlbeton-Skelettbaus aus den fünfziger Jahren wurde mit dem Medienpool Waterloohain in Hamburg ein neuer Firmensitz errichtet. Ein wesentlicher Aspekt des Entwurfskonzeptes war es, mit dem Neubau eine eigenwillige, fast befremdliche Architektursprache zu entwickeln, die durch Signifikanz aber auch Übertragbarkeit auf einer abstrakten architektonischen Ebene geprägt ist. Durch a-tektonische Objekthaftigkeit wurde versucht, eine Körperlichkeit der Aufstockung zu vermeiden und dadurch den hohen Grad der architektonischen Abstraktion zu erlangen.

Bauherr:  FischerAppelt Kommunikation GmbH
Nutzfläche: 5.000 m²
Baukosten:  4.000.000 €