"LIVING ROOM", WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS
IN GELNHAUSEN, 2004
SEIFERT + STÖCKMANN ARCHITEKTEN, FRANKFURT AM MAIN

Früher stand in der Kuhgasse 15 das „Zitrone'häusche“. Dann kam das neue Wohnhaus an seine Stelle. Den Auflagen des Denkmalschutzes folgend, übernahmen die Architekten Form und Umrisslinie des einstigen Gebäudes. Giebeldach und Wände wurden einheitlich mit einer eierschalenfarbenen Aluminiumschicht überzogen, ohne Ziegel, Dachrinne oder Fenstergriffe. 52 Fenster im ortsüblichen Format perforieren nach dem Schema eines Schachbretts Wände und Dach. Der Schlafraum liegt im Obergeschoss in einer Box auf Schienen, die mittels eines Elektromotors ins Freie gefahren werden kann. Die beiden oberen Räume sind als Box frei zwischen die Giebel gehängt: Das ganze Haus ist ein Raum.

Bauherr:  Seifert + Stöckmann
Nutzfläche: 90 m²
Baukosten:  500.000 €